Dritte Etappe: Avignon

Große Enttäuschung! Kein Mensch tanzt auf der dämlichen Brücke! War ja klar. Und kaputt ist sie außerdem… gut, das ist sie schon seit 1688 (hätten sie ja mal reparieren können, Zeit genug haben sie ja gehabt), als eine Überschwemmung von den ursprünglich 22 Bögen nur noch 4 übrig ließ – das muss eine ganz schön heftiges Hochwasser gewesen sein (und eine ganz schön große Brücke).

Bin also heute früh, nach einem ziemlich frugalen Frühstück bei einem zunächst etwas muffeligen Gastgeber (der dann aber ein wenig auftaute und mir erzählte, dass er im Urlaub am Balaton und außer ihm dort tausende Touristen aus München gewesen seien – und hey, ich habe ihn verstanden und er mich!) von Autun nach Avignon gefahren. Die Gegend um Autun herum (die Bourgogne/Burgund) ist wirklich unheimlich schön. So richtig lieblich, sanfte Hügel, Weinberge, Wiesen mit fluffigen weißen Kühen drauf. Der Regen ließ dann auch recht schnell nach, und schwuppdiwupp war ich auf der Autobahn gen Süden. Frankreich scheint entvölkert, die Autobahn war quasi leer (das war gestern auch schon so, nur heute ist Freitag – wo sind die alle?) – nur um Lyon rum war etwas Verkehr, aber auch nicht so schlimm, wie ich das von früher noch in Erinnerung hatte. 

Jetzt wohne ich nicht soooo prickelnd, im Industriegebiet zwischen Unkrautacker, Reifenservice und Supermarkt – aber mit Parkplatz und Bushaltestelle, weshalb es dann doch ganz praktisch ist. Und ja, Avignon ist schon sehr schön, der päpstliche Palast wie aus dem Herrn der Ringe irgendwie, man rechnet gar nicht mit so einem Ungetüm, wenn man durch die Stadt läuft – dann biegt man um die Ecke, und WOW! Was für eine Burg. Und der Himmel so blau!! Ich konnte draußen sitzen und Kaffee trinken. Was will man mehr. 

So. Morgen geht’s dann wohl mal nach Arles, und wenn ich van Gogh dann nicht mehr sehen kann, fahre ich gen Osten und gucke mal, wie es da so aussieht. Da ich ja jetzt noch eine Nacht hier in Avignon bin, sollte das morgen relativ entspannt sein. On verra! 

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s