Im Märzen…

Was für ein grandioses Wetter! 16 Grad und Sonnenschein – Zeit, allerhand Vorbereitungen für den Frühling zu treffen!

Also habe ich heute als allererstes mein Fahrrad geputzt, die Reifen aufgepumpt und die Kette geölt. Dann habe ich es vom Balkon, wo es jetzt seit meinem Umzug stand, auf die Straße getragen, und habe es gleich mal eingeweiht, und zwar mit einer Fahrt zum Fahrradgeschäft, wo ich mir gleich mal ein zweites Schloss gekauft habe. Jetzt bleibt zu hoffen, dass die zwei wirklich schweren Ketten potentielle Diebe davon abhalten, mir mein wundervolles Rad’l zu klauen – mit wem auch immer ich sprach, riet mir, bloß kein halbwegs gutes Fahrrad auf die Straße zu stellen, es sei in Nullkommanix weg. Schau’mer ma.

Auf keinen Fall will ich es jedes Mal, wenn ich es benutzen will, vom Balkon auf die Straße tragen müssen (was, so wie ich mich kenne, dann auch bedeuten würde, einfach nicht mit dem Rad zu fahren), und außerdem will ich, wenn ich demnächst auf dem Balkon sitzen werde, nicht auf mein Fahrrad, sondern auf allerlei schöne Blomme (und Blömmelsche) gucken können.

So nutzte ich die wunderbare Freiheit des mit dem Fahrrad Herumsausenkönnens auch gleich mal aus, um das Tuincenter umme Ecke auszuchecken. Ja, es ist zu früh, um die Begrünung des Balkons wirklich schon anzugehen. Aber ich habe mir trotzdem schon mal Blömmelsche gekauft – auch, wenn sie dann demnächst erfrieren, weil es halt doch noch nicht wirklich Frühling ist: ein bisschen bunt kann nie schaden. Um die Blümchen auch angemessen bewundern zu können, habe ich auch gleich mal meinen alten Balkontisch aus dem Gartenschrank geholt – der muss demnächst mal durch was Netteres ersetzt werden, kann aber, solange es noch nicht wirklich ernst wird, durchaus noch als Übergangslösung dienen. Und jetzt kann ich mich also an Sonne, Wärme und Blumen erfreuen (und hoffen, dass mir mein Fahrrad noch ein Weilchen erhalten bleibt):

Image

Meine Nachbarn sitzen unterdessen auf kleinen Bänkchen vor ihren Haustüren und lesen, schwätzen, trinken Kaffee… andere sind hinten in ihren Gärtchen, der eine oder andere gar in Shorts und nacktem Oberkörper – ja, so warm ist es hier! Und alle sind draußen, alle genießen die Sonne. Könnte jetzt gerade mal so bleiben…

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

2 Responses to Im Märzen…

  1. Franzi says:

    Ich glaub’, ich besuche Dich im Fruehling …

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s