Privates in der Amtsstube

Es ist soweit: Morgen wird der erste private Gegenstand in mein Büro einziehen. Die allerliebste P. hat ihn mir geschickt: 

Image

Champagnerglasuntersetzer kann man im Büro (vor allem wohl in diesem) nie genug haben (obwohl ich zugeben muss, dass dieser mein erster ist). Und: Das Zitat kannte ich noch nicht; von Napoleon kenne ich ohnehin nur sehr wenige Bonmots (my favourite bislang: “Deutschland, was für ein Land: Ein halbes Jahr Winter, und dann ein halbes Jahr kein Sommer.” Hat er eigentlich jemals seinen Bruder Louis besucht, der ja nun von 1806 bis 1810 König von Holland war?) 

Wie auch immer, bis jetzt habe ich absolut gar nichts Persönliches im Büro. Mein altes Büro war voll von privatem Gelärsch und Gerümpel, das mich quasi die letzten 16 Jahre im Astro-Business begleitet hat – da sammelt sich schon so einiges an, trotz einiger Umzüge. Jetzt aber wollte ich einen klaren Cut, und so lagern die spärlichen Überreste meines alten Berufslebens, alles, was damals nicht dem großen Ausmisten zum Opfer gefallen ist, in einem Wandschrank in meinem Wohnzimmer, und mein neues Büro ist noch immer jungfräulich kahl (jedenfalls, was privates Gelärsch angeht): keine eigenen Bücher, keine Blumentöpfe und Gießkannen, kein Astromännchen, keine Raumschiff-Enterprise-Plastikfigürchen, Glückskekszettel von lange vergangenen Conference Dinners, Playmobil-Astronauten,…  keine Portraits von Talleyrand, … Kaffeetassensammlungen… keine uralten Fotos von Teleskopen und Kollegen, die schon lange pensioniert sind, keine Postkarten und sonstige liebgewordene und leise in dunklen Ecken vor sich hin verstaubende Erinnerungsstücke… keine Jungheinrich Gabelstapler und keine mongolische Thermoskanne…  nichts. 

Ab morgen aber: Ein Champagnerglasuntersetzer mit Napoleon-Zitat drauf. Was könnte einen besseren Anfang machen? 

 

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

2 Responses to Privates in der Amtsstube

  1. Franzi says:

    Wo sind denn der Jungheinrich Gabelstapler und die mongolische Thermoskanne abgeblieben?

  2. Franzi says:

    Und worin haeltst Du Teewasser warm?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s