Urlaub!! Juchu!!

Zwei Wochen am Stück nicht nur nicht arbeiten müssen, sondern auch mal wieder unterwegs zu sein – ich zähle die Minuten (oder besser Tage). Es ist absehbar, und auch, wenn es diesmal keine Reise, keine Tour und kein Trip, sondern ein schnöder Urlaub ist – ich kann’s wirklich kaum noch abwarten.

Dabei war die letzte Zeit eigentlich durchaus angenehm, mit liebem Besuch und eigentlich keinem Stress auf der Arbeit – aber es reicht jetzt einfach mal, jetzt ist mal Pause angesagt. Außerdem gab es bis jetzt, Ende April, keinen einzigen Tag, an dem ich mal nicht einen Wollpulli anziehen und mich in einen Wintermantel hüllen musste, trotz Sonnenschein: Das nervt. Letztes Jahr war das anders, da hüpfte ich um diese Zeit auch mal im T-Shirt rum. Und überhaupt: War früher nicht der 30. April der erste Tag im Jahr, an dem man nachts draußen Party gemacht hat? Einmal, vor etwa 20 Jahren oder mehr, war ich in dieser Nacht sogar schwimmen, in der Erlache, oder war’s der Niederwaldsee? Aber das war dann schon auch kalt… der eine oder andere Leser wird sich erinnern.

Wie auch immer, egal, wie das Wetter wird: Da, wo ich hinfahre, ist’s besser:

Bild3

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s